Therapie

 

Frühe pragmatisch-kommunikative Therapie mit "Schritte in den Dialog"

 

Schritte in den Dialog ist ein Therapieansatz, der speziell für Kinder mit rezeptiv-expressiven Sprachentwicklungsverzögerungen und Einschränkungen in den vorsprachlichen Kommunikationsfähigkeiten entwickelt wurde. Ziel der Therapie ist es, diese Kinder beim Übergang in die linguistische Entwicklung zu unterstützen. Inhalte der Therapie sind die gezielte Kommunikations- und Sprachbeobachtung, die Verbesserung gemeinsamer Aufmerksamkeit und Etablierung dialogischer Strukturen für die fokussierte Stimulation mit ausgewählten Stimuli. Die Anwendung von Schritte in den Dialog kann sowohl durch die Eltern oder Erzieher unter fachlicher Anleitung als auch direkt im Rahmen einer sprachtherapeutischen Behandlung durch den Sprachtherapeuten erfolgen.

[Informationen für Eltern]

 

 

Fortbildungen

 

Frühe pragmatisch-kommunikative Therapie mit Schritte in den Dialog

Kinder, die Probleme mit der vorsprachlichen Kommunikation haben und deshalb nicht oder noch sehr wenig sprechen, können mit dem Therapieansatz „Schritte in den Dialog“ über den systematischen und kleinschrittigen Aufbau von Routinen und Formaten lernen, Kommunikation und Sprache zu entdecken. „Schritte in den Dialog“ kann sowohl in der direkten Therapie mit dem Kind als auch über die Anleitung der unmittelbaren Bezugspersonen angewendet werden.
Neben der theoretischen Einführung in das Thema werden vor allem durch Videoarbeit und Fallbeispiele praxisbezogene Kenntnisse für das einzeltherapeutische Setting vermittelt.

Inhalte
  • Übungen zur Kommunikationsdiagnostik mit  Videoanalysen.
  • Vorstellung von Stundenkonzepten für jeden Interventionsschritt.
  • Praktische Übungen zu einzelnen Interventionsschritten.
  • Vermittlung der Inhalte an Bezugspersonen (u.a. Videoarbeit und Videofeedback).

Es besteht außerdem die Möglichkeit, eigene Fallbeispiele in Form einer Videoaufnahme mitzubringen und zur Diskussion zu stellen.

Termine und Preise für Inhouse-Seminare auf Anfrage:

d.moeller@schritte-in-den-dialog.de (Weiterleitung an gmail)

 

 

Materialien


DVD 



Möller, D. (2010)
Schritte in den Dialog ist ein elternbasierter Therapieansatz für Kinder, die nicht oder nur wenig sprechen und auf Kommunikationsangebote nur wenig reagieren.

Dieses Video kann genutzt werden, um unter fachliche Anleitung mit Eltern oder Erziehern zu trainieren, Kommunikationsangebote genau zu beobachten, Kommunikation und Sprache herauszufordern und dialogische Strukturen in Alltags-  und Spielhandlung zu etablieren. Länge 30 Min.
Preis: 29,95 Euro + 4,95 Euro Versandkosten [Bestellung]

  

 

Fachliteratur (Auswahl)


Möller, D., Spreen-Rauscher, M. (2009). Schritte in den Dialog. Frühe Sprachintervention mit Eltern. Reihe Forum Logopädie. Thieme: Stuttgart

-----


Möller, D. (2015). Schritte in den Dialog - was können Eltern, Erzieher und Therapeuten für Kinder mit pragmatisch-kommunikativen Einschränkungen tun? Mit Sprache. Fachzeitschrift für Sprachheilpädagogik, 47(1), 5-14

Möller D. (2013). Schritte in den Dialog – frühe elternbasierte Therapie für Kinder mit pragmatisch-kommunikativen Einschränkungen. Sprachförderung und Sprachtherapie in Schule und Praxis; 2, 92-100

Möller, D. (2009). Schritte in den Dialog – Eltern evaluieren ein Programm für Familien mit sprachentwicklungsverzögerten Kindern. Forum Logopädie, 23 (1), 26-32